Leserstimmen

Manuela Hahn, Lesenswertes aus dem Bücherhaus

 

Mario Lima hat mit Barco Negro einen vielschichtigen und so weit ich das beurteilen kann authentischen Krimi geschrieben. Mit einer ruhigen Erzählweise führt er seine Leser nah an das Geschehen, wie heißt es so schön: Mittendrin, statt nur dabei. […]

Mario Lima verzichtet auf allzu blutige Details, die in diesem Fall auch nicht nötig waren, um genau das Maß an Spannung zu erzeugen, das mich am Buch hält, ich wollte immer wissen wie es weitergeht. […]

Ich gebe für Barco Negro eine absolute Leseempfehlung für Liebhaber von Portugal Krimis, die das Land vielleicht schon kennen und einiges wiedererkennen werden oder die Portugal kennenlernen wollen und natürlich für alle die unaufgeregte Krimis lieben, in denen viel Wert auf die Ermittlungsarbeiten gelegt wird.

 

Zur vollständigen Rezension:

https://lesenswertesausdembuecherhaus.blogspot.pt/2016/10/barco-negro-von-marco-lima.html

 

Anya Peter, Literaturblog Bücher in meiner Hand

 

In "Barco Negro" erwartete mich ein sympathisches Ermittlerteam. Alle drei haben ihre Eigenheiten: Ana Cristina ist noch etwas scheu, aber schlagfertig und unkonventionell. […] Pinto flirtet gerne, er ist ein Schlitzohr, aber auch sehr kollegial; Fonseca kennt die Stärken und Schwächen seiner Mitarbeiter. Er lässt den Chef nicht heraushängen und seine Leute auch nach ihren eigenen Ideen ermitteln. […]

Ansonsten war ich extrem positiv überrascht von der Vielschichtigkeit des Krimis: der Fall war klar konstruiert, dazu schlüssig und vor allem spannend bis zum Ende. […]

Fazit: Eine raffinierte und überraschende Kriminalgeschichte - nicht nur für Portugalliebhaber absolut lesenswert!

 

Zur vollständigen Rezension:

http://www.buecherinmeinerhand.ch/2017/04/barco-negro-von-mario-lima-fonseca-1.html

 

Ulla Leuwer, Ullas Bücherseite

 

Dieses Buch ist hoffentlich der Auftakt zu einer Krimiserie, die uns Leser nach Portugal entführt. Der Autor hat nicht nur die Gegend bestens beschrieben, er hat mir auch vieles vom Leben dort vermittelt. […]

Wie es halt immer so ist, es gibt Personen, die ich in mein Leserherz schließe und andere, denen gegenüber ich sehr skeptisch bin und die mir immer unsympathischer werden. Hier konnte ich Ana Cristina besonders gut leiden, obwohl sie "nur" eine Praktikantin war und noch viel Erfahrung sammeln musste. Ihre Kollegen, allen voran Chefinspektor Fonseca, waren mir mit ihren Eigenheiten auch sehr sympathisch. […]

Mir hat dieser Krimi gefallen und ich freue mich wirklich, wenn ich weitere Folgen zum Lesen bekomme.

 

Zur vollständigen Rezension:

http://ullasleseecke.blogspot.pt/2017/02/rezension-barco-negro.html

 

amena25, Lovelybooks

 

Mit Portugal verbindet man wohl eher Sonne, Strand und Lebenslust. Doch in diesem Krimi, der in der alten Hafenstadt Porto spielt, wird man öfter mit Überraschungen konfrontiert. […]

Obwohl Mario Lima eigentlich das Pseudonym eines deutschen Autors ist, wirkt der Krimi sehr authentisch und vermittelt die teils lebenslustige, teils aber auch melancholische und triste Seite Portugals auf sehr anschauliche Weise.

Ein vielschichtiger Fall in einem facettenreichen Land. Ein Krimi, der sich wirklich zu lesen lohnt.

 

eiger59, Lovelybooks

 

Mario Lima erzählt flüssig, sachlich und führt nach und nach neue Personen ein, über die der Leser den Fall von verschiedenen Seiten betrachten kann. […]

Auf jeden Fall ist es Mario Lima gelungen eine Geschichte zu erzählen, die einen nicht so schnell los lässt. […]

Aus meiner Sicht ist „Barco Negro“ eine klare Leseempfehlung für alle, die einen gut durchdachten Krimi mit authentischen Persönlichkeiten, spannenden Ermittlungen und einem Blick in Gegenwart und Vergangenheit Portugals mögen.

 

Nicole S., amazon

 

Die Geschichte wirkt nicht konstruiert, wie leider so häufig in Krimis, sondern sehr lebensnah. Die verschiedenen Charaktere sind unterhaltsam beschrieben und interessant. Obwohl der Schreibstil des Buches eher ruhig ist, wird viel Spannung aufgebaut.

 

reader, amazon

 

Das war mein erster Krimi aus Portugal - und der hat mir ausnehmend gut gefallen. […]

Fazit: Gut durchdachter Plot, angenehm zu lesender Stil, dazu Spannung und Lokalkolorit ... richtig gut gelungener Krimi. Freue mich auf den nächsten.

 

Kindle-Kunde, amazon

 

Das Buch ist sehr wirklichkeitsgetreu geschrieben, die Örtlichkeiten wurden sehr gut recherchiert. Ich wohne schon seit 30 Jahren in Braga in Nordportugal und fand mich an vielen Stellen des Buches sofort "zu Hause".

Auch wurden die tagtäglichen Dinge und Lebensgewohnheiten der Einheimischen sehr gut dargestellt, man merkt, der Autor "kennt sich aus".

 

Karin Wölk, Krimis und Kochen

 

Ich kann den Krimi sehr empfehlen, er hat mir dieses bis dahin sehr unbekannte Land Portugal ein bisschen näher gebracht.

 

Zur vollständigen Rezension:

http://karinwoelk.de/mario-lima-barco-negro

 

Winterkind, amazon

 

Fazit: unbedingt lesen, für alle Fans von guten Krimis mit viel Lokalkolorit, ohne dass dieses Kolorit überstrapaziert, oder romantisiert wird.

Ich warte jetzt sehnsüchtig auf den zweiten Teil. Mehr muss ich dann ja eh nicht mehr sagen.